Gutachten zum Weiße Porenschwamm (Antrodia spp.) Berlin

> Zurück zur Übersicht Holzpilze

Der Weiße Porenschwamm ist einer der vier meistverbreiteten holzzerstörenden Pilze. Er befällt meist Nadelholz von verbautem Holz und benötigt eine hohe, meist weit über Sättigung der Fasern liegende Fechte. Er ist auch in der Lage, Mauern zu durchwachsen. Der Weiße Porenschwamm entwickelt sich und überlebt optimal bei Temperaturen zwischen 25-27 ºC. Seine Stränge sind deutlich zu erkennende Röhren, bis zu 3 mm dick und reinweiß. Der Weiße Porenschwamm ist zu erkennen an dem hellbraunen Würfelbruch. Fruchtkörper sind zunächst weiß Polster, die später korkartig gelb werden.